Frankreich

Frankreich · 15.10.2018
Ich entscheide kurzfristig in den Herbstferien nochmal nach Frankreich zu fahren. Das Wetter ist traumhaft: Es hat tagsüber fast 24°C und nachts hält man es mit 10-12° Außentemperatur im Auto auch noch recht gut aus. Zur Not werfe ich halt die Gasheizung an. Auf dem Weg nach Süden schaue ich mir im Hunsrück bei der Stadt Mörsdorf die (mittlerweile) zweitlängste Hängeseilbrücke Deutschlands - die "Geierlay" - an. Mit einer Spannweite von 360m ist sie wirklich beeindruckend. Leider...
Frankreich · 23.09.2018
Vor einem Jahr habe ich ein Bild von Andrea auf einem Felsen neben dem Zöllnerhaus in Meneham bei Kerlouan in der Bretagne gemacht. Es ist das, was man auf unserer Startseite sehen kann. Mir hat es so gut gefallen, dass ich unbedingt auch noch eines von mir auf dem diesem Felsen haben wollte. Nun: Hier ist es! Die Bretagne hat uns dermaßen begeistert, dass wir bereits im letzten Jahr entschlossen hatten, nochmals hierher zu fahren. Leider verlief das Jahr 2018 völlig anders als geplant und...

Frankreich · 01.06.2018
Es ist schön im Pfälzer Wald. Wirklich schön. Aber ich habe keinen Nerv weitere Bilder zu machen, zumal es auch langsam immer heißer und schwüler wird. Kein Wetter für Herzpatienten … Ich beschließe, weiter durch Frankreich zu fahren. Direkt hinter der Grenze liegt das Städtchen Bitche mit seiner impossanten Wehranlage auf dem Hügel. Ich verbringe hier die Nacht auf dem wirklich tollen und kostenlosen Stellplatz direkt unter der Zitadelle. Besonders gut hat mir gefallen, dass rund um...
Frankreich · 21.06.2017
Seit dem Besuch am Mont Saint Michel befinden wir uns genau genommen bereits in einer weiteren französischen Region, der Normandie. Wir halten für einen Tag auf einem Campingplatz in Saint Vaast la Hougue und sehen uns bei einer kleinen Radtour die Stadt und den Hafen an. Am nächsten Tag geht es dann entlang der Küste in einen geschichtsträchtigen Teil Frankreichs. Bei der Normandie fällt dem einen oder anderen vielleicht der lange zurückliegende Geschichtsunterricht im Zusammenhang mit...

Frankreich · 19.06.2017
An der Küste bei Saint Cast le Guildo finden wir einen tollen Stellplatz oberhalb einer Bucht, die voll ist mit Muschelbänken. Hier laufen wir am Morgen einen kleinen Teil des Küstenwanderwegs (GR34), der entlang der bretonischen Küste verläuft und insgesamt 2000km lang ist. Unsere Wegstrecke ist nicht sonderlich lang, aber recht steil und dadurch sehr anstrengend für uns. Es lohnt sich aber: Wir haben wunderschöne Ausblicke auf die algenbedeckten Austernbänke im morgendlichen Licht.
Frankreich · 18.06.2017
In der 8.Woche unserer Reise erreichen wir die Bretagne, den nordwestlichen Teil Frankreichs. Die Halbinsel überrascht uns beide - wir hatten nicht annähernd erwartet, wie schön es hier ist! Eine Traumbucht reiht sich an die nächste. Klares Wasser, Felsen, eine sanft hügelige Landschaft und dann noch perfektes Wetter für uns beide: Sonne, nicht zu heiß, leichter Wind. Kleines Manko: Jörg verbrennt sich - trotz aller Vorsicht - die Füße. Die Bretagne ist für mich bisher der Höhepunkt...

Frankreich · 15.06.2017
Weiter geht's! Vom Perigord in die Bretagne. Nach der Erholungspause geht für uns das süße Reiseleben wieder los. Unser angepeiltes Ziel ist die Bretagne.
Frankreich · 13.06.2017
In der vergangenen Woche kam bei mir so etwas wie „Reisemüdigkeit“ auf. Die vielen Eindrücke und die lange Strecke, die hinter uns liegt, haben mich so langsam überfordert. Ich hatte das Gefühl, dass ich dringend eine Pause bräuchte...

Frankreich · 09.06.2017
Wir überquerten die Pyrenäen in Richtung der französischen Stadt Auch, einer sehr schönen mittelalterlichen Stadt, die angeblich die Heimat des Musketiers D'Artagnan war. Sie liegt in der Gascogne, die uns durch ihre schöne, sanft hügelige Landschaft sehr gut gefallen hat.
Frankreich · 03.05.2017
Kurz vor der spanischen Grenze besuchten wir eine große Attraktion in dieser Gegend: Carcassonne, eine wunderschöne mittelalterliche Festungsanlage mit dem Status als UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte. Hier lebten im Mittelalter bis zu 4.000 Menschen. Die Anlage wurde im 19. Jahrhundert vollständig restauriert und ist heute eine stark frequentierte Touristenattraktion. Wir waren nicht allzu lange dort, weil es uns am Sonntag zu voll war. [...]

Mehr anzeigen