Schweden

Schweden · 14.08.2017
Unweit von Oslo - direkt hinter der Grenze - findet man südlich der kleinen schwedischen Stadt Töcksfors an der E18 nach einer 20 km langen Fahrt auf einer Schotterstraße ("Sugarroad") den Autofriedhof von Båstnäs. Mitten im Wald versteckt und weit abseits der nächsten größeren Siedlung gelegen, wurde er in den 50er Jahren ursprünglich als "Schrauber-Werkstatt" genutzt als in Norwegen auf Neuwagen eine sehr hohe Steuer-Abgabe zu entrichten war. Zwei clevere Brüder, die Ivansons,...
Schweden · 01.08.2017
Nachdem wir die Stadt Rättvik mit ihren Classic Cars hinter uns gelassen hatten, ging es weiter nach Norden über die E45 in den Hamra Nationalpark, einem kleinen Nationalpark mit einer Fläche von nur 1400 ha (nach der Erweiterung im Jahr 2011). Im Park findet man noch ursprüngliche Wald- und Moorlandschaften, in denen es eine Braunbären-Population, Fischotter, Birkhühner, Habichtskäuze und andere seltene Tierarten, sowie zahlreiche Moorpflanzen gibt. Und Heidelbeeren, überall...

Schweden · 30.07.2017
Seit wir in Schweden sind, fallen uns immer wieder die vielen alten amerikanischen Autos auf, die uns mehrfach täglich laut blubbernd auf allen Straßen begegnen. Es ist wohl eine weit verbreitete Leidenschaft, diese riesigen spritsaufenden Schönheiten in den langen Winternächten zu restaurieren und zu reparieren, um sie dann im Sommer für wenige Monate stolz zu präsentieren. Vor wenigen Tagen waren wir aber wirklich irritiert, als uns Hunderte von diesen Autos in der selben Richtung nach...
Schweden · 28.07.2017
Wir fuhren weiter Richtung Norden über Växjö und Värnamo in den Store Mosse Nationalpark. Hier befindet sich die größte zusammenhängende Sumpflandschaft Skandinaviens südlich von Lappland. Diese Gegend ist sehr artenreich, leider auch an Bremsen und anderem Stechgetier. Besonders die großen „Pferdebremsen“ sind schon sehr penetrant und schmerzhaft. Wir schauten uns das Besucherzentrum an und machten eine kleine Rundwanderung auf angelegten Holzstegen – anders kommt man hier nicht...

Schweden · 23.07.2017
Schon lange vor unserer Abreise entdeckte Jörg im Internet ein paar Bilder eines alten schwedischen Autofriedhofs in der Nähe von Ryd. Diese Fotos machten uns neugierig und wir wollten unbedingt alles mit eigenen Augen und durch unsere eigenen Kameras sehen. Åke Danielsson, ein junger schwedischer Torfstecher, besaß in den 50er Jahren ein Waldstück im Moor "Kyrkö Mosse" westlich der Ortschaft Ryd. Als man mit dem Torfstechen kein Geld mehr verdienen konnte, wandte sich Åke seiner...
Schweden · 21.07.2017
Endlich rückte Schweden näher. Über die dänische Storebaelt-Brücke fuhren wir Richtung Kopenhagen. Etwa eine halbe Autostunde vor der dänischen Hauptstadt verbrachten wir die Nacht auf dem Parkplatz eines schönen Vogelschutzgebiets direkt am Meer. Am nächsten Morgen ging es dann über die Öresundbrücke, die mit einer Gesamtlänge von 7,8 km die längste Schrägseilbrücke der Welt ist, von Kopenhagen nach Malmö in Schweden.