· 

Endlich mal Urlaub!

In der vergangenen Woche kam bei mir so etwas wie „Reisemüdigkeit“ auf. Die vielen Eindrücke und die lange Strecke, die hinter uns liegt, haben mich so langsam überfordert. Ich hatte das Gefühl, dass ich dringend eine Pause bräuchte...

Jörg hatte spontan einen in der Nähe von Champs Romain liegenden Campingplatz angesteuert, von dem wir keinerlei Bewertungen oder nähere Information hatten. Die Anfahrt dauerte gar nicht mal so lange, führte uns aber über Straßen, die sehr nach Feldwegen aussahen, aber das hatte auch seinen Reiz in der wunderschönen Landschaft des nördlichen Perigord. Als wir endlich das Schild sahen und in die Einfahrt einbogen war uns klar, dass es ein Volltreffer ist! Ein Gebäude wie ein kleines Schloss, zwei tolle Teiche und ein sanft hügeliges und gut beschattetes Campingareal. Einfach ideal, um die nächsten extrem heißen Tage zu verbringen. Nach einem Rundgang für die Platzsuche war uns schnell klar, dass es viel besser eigentlich nicht sein kann: Große und schattige, aber lichtdurchflutete Stellplätze, die durch Hecken von einander getrennt waren, sensationelle Ausblicke auf Wiesen, Seen oder das herrschaftliche Haupthaus der Eigentümer, ordentliche Waschräume, ein Tennisplatz, ein sehr großer und blitzsauberer Swimmingpool, ein kleineres Hallenbad, ein netter Innenhof (mit schnellem Internet-Zugang), ein kleiner Lebensmittelladen mit enormem Weinsortiment und sogar ein richtig schönes Restaurant. Das Anwesen liegt recht abgeschieden, sodass wir nachts kein einziges Auto, dafür aber Eulen, Füchse und Grillen hören konnten. In der Dämmerung sahen wir mehrere Fledermausarten, sowie einige Hirschkäfer von Eiche zu Eiche fliegen. Und von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang gab es ein einziges Vogelkonzert zu hören und Unmengen von Käfern und Schmetterlingen zu sehen. Wir beide hatten den Eindruck, dass hier ein Stück der „heilen Welt“ sein muss. Wunderschön! Die vier Tage, die wir hier verbrachten sind nun vorbei und wir haben das Gefühl endlich „Urlaub“ gemacht zu haben. Seltsam, wenn man schon acht Wochen lang mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Urlaub vom Urlaub – ganz schön dekadent!

;-)

Kommentare: 3
  • #3

    Jenni (Mittwoch, 14 Juni 2017 15:15)

    Das kann ich gut nachvollziehen. Die ganzen Eindrücke die man den ganzen Tag hat führen schnell mal zur Reizüberflutung. Ich bin auch ein Fan von mal 3 Nächte an einem Ort zu verbringen. Dennoch hast du da Recht....ganz schön dekadent. ;o) Genießt weiterhin die Freiheit euer Leben so zu gestalten wie ihr es gerne möchtet, das bleibt vielen anderen Menschen verborgen. Weiterhin gute Reise!

  • #2

    MaHa (Dienstag, 13 Juni 2017 18:45)

    Hallo, ihr zwei!
    Toll, daß ihr euch ein paar Tage Urlaub vom Urlaub gegönnt habt.Der CP mit Pool ist ja der Wahnsinn, besser gehts wohl nicht!!Bestimmt seid ihr einige Runden geschwommen.
    Aber wir freuen uns auch, euch bald wieder zu sehen. Dicken Kuss und liebe Grüße.

  • #1

    Hans (Dienstag, 13 Juni 2017 11:50)

    Hallo ihr beiden
    Das Anwesen sieht super aus und mit Swimmingpool ausgestattet was will man mehr. So einen Campingplatz wo die Parzelle mit einer​ Hecke abgetrennt ist hat Mann das Gefühl etwas Privatsphäre zu haben. Diese genaue Adresse sollte man erwähnen um andern Urlaubern in dieser Region auch eine Auszeit in diesem Ambiente geben zu können. Wünsche euch beiden weiterhin erholsame Tage bis zum nächsten online Besuch. Hans