· 

Meine aktuelle Fotoausrüstung


Kurz nach der Transplantation 2021 und noch im Krankenbett liegend habe ich zu Andrea gesagt, dass ich mir gerne eine neue Kameraausrüstung kaufen möchte, wenn ich die Operation einigermaßen überstanden habe. Aber erst im Dezember 2023 habe ich mir endlich den lang gehegten Wunsch erfüllt: Eine neue spiegellose Vollformatkamera von Nikon, zwei Zoom-Objektive und ein leichtes Normalobjektiv gab es quasi zum "second second-life-birthday" und zu Weihnachten!

 

Jetzt stehen mir 24 bis max. 600mm Brennweite und ein schnellerer Autofokus zur Verfügung. Leider ist mein Datenworkflow alles andere als zeitgemäß und nicht angepasst an die großen Bilddateien. Ich besitze auch noch kein modernes Bildbearbeitungsprogramm, um die Fotos adäquat zu bearbeiten. Also momentan ist noch nichts mit Farbkalibration und guter Entrauschung bei höheren ISO-Werten. Ich benötige demnächst einen schnelleren Rechner, einen größeren Monitor als meine bisherigen 13" vom alten Notebook und einen passenden Bilddatenspeicher.

 

Ich möchte, nachdem es mir nun endlich etwas besser geht, wieder engagierter fotografieren und anspruchsvollere Bilder machen. Fotografieren bereitet mir große Freude und lenkt mich gut von meinen Schmerzen, den schlechten Blutwerten und all dem Scheiß, den wir Menschen auf unserem Planeten so anrichten, ab. Eigentlich ist die Ausrüstung viel zu teuer, zu schwer und zu groß. Ich bin mir aber sicher, dass mich der Besitz des Kamera-Equipments dazu motiviert, wieder mehr in die "Natur" zu gehen, um Tiere und schöne Landschaften zu sehen. Fotografieren schärft meine Sinne, lenkt den Fokus auf viele Details und bringt mir auch die kleinen Erfolgserlebnisse, die mir richtig Freude bereiten. Bislang fotografiere ich nur, mit der Nikon Z8 habe ich jetzt auch die Möglichkeit, in Profiqualität zu filmen. Damit habe ich mich aber noch gar nicht beschäftigt. Erst Ende April habe ich die ersten Fotos mit der neuen Kamera gemacht und noch bin ich nicht richtig vertraut mit den umfangreichen technischen Möglichkeiten des Nikon Z-Systems. Trotz des recht starken Tremors in den Händen und der Muskelprobleme fotografiere ich immer freihand ohne Stativ, benutze kein Versteck und keine Tarnung und verwende grundsätzlich keinen Blitz. Eigentlich möchte ich nur so eine Art "Pirsch- und Wanderfotografie" betreiben, also vorrangig in der Landschaft mit Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sein und das knipsen, was mir dabei über den Weg läuft und fliegt, bzw. am Wegesrand sonst noch so zu sehen ist. Also alles ungeplant und unvorbereitet - Knipsen halt! 

 

Da ich weiß, dass sich viele (Hobby-) Fotografinnen und Fotografen für das Equipment interessieren, habe ich mal aufgelistet, was aktuell in meinem mit ca. 10kg leider doch wieder viel zu schweren Fotorucksack ist:

Kamera

Nikon Z8: Spiegellose Vollformatkamera mit 45,7 MP. Sie ist robust, hat einen einigermaßen schnellen Autofokus inkl. Tier- und Vogel-Augenerkennung, bietet unglaublich viele technische Möglichkeiten und passt irgendwie richtig gut zu mir und meinen Händen. Die Kamera ist leider mit fast 1000g recht schwer und braucht erstaunlich viel Strom für ihre beeindruckende Performance - deshalb habe ich mir insgesamt drei Akkus gekauft. Die alten Akkus der Nikon D800 passen zwar, haben aber deutlich weniger Kapazität. Weitere Info gibt es unter Nikon Z8

 

Objektive

Nikkor Z 24-120mm f/4 S: Das Universalzoomobjektiv ist mit dem großen Brennweitenbereich ideal für "immer drauf" wenn man auf Reisen ist, Ausflüge ins Grüne macht oder Städte besichtigt. Mehr brauche ich eigentlich nicht - es sei denn, ich will Wildtiere fotografieren. Das Objektiv ist optisch sehr gut und hat einen schnellen Autofokus. Weitere Info unter Nikkor Z 24-120mm f/4 S

 

Nikkor Z 180-600mm f/5.6-6.3 VR: Das Objektiv ist ideal für meine Art der Wildtierfotografie ("Pirsch- und Wanderfotografie", also keine Ansitzfotografie) und ist sehr flexibel einsetzbar dank des großen Zoombereichs und einer geringen Naheinstellgrenze. Das Telezoom ist zwar nicht sehr lichtstark, aber relativ günstig bei guter optischer Leistung, gutem Stabilisator und ordentlichem Autofokus. Nur das Gewicht mit 2140g ist für mich eigentlich zu heftig. In Kombination mit der Nikon Z8 kommt man auf mehr als 3kg Gesamtgewicht, was ich gerade noch so tragen und freihand halten kann. Ich muss aber tatsächlich noch meine Muskeln trainieren, um die Kamera auch längere Zeit auf dem Rücken bzw. mit dem Kameragurt zu tragen und vor allem, um länger damit aus der Hand fotografieren zu können. Zur Zeit fällt mir das noch sehr "schwer". Mal schauen, wie das auf längeren Foto-Wanderungen wird. Weitere Objektivinfo unter Nikon Z180-600mm f/5.6-6.3.

 

Nikkor Z 40mm f/2: Ein kleines und sehr leichtes "Normalobjektiv" mit einer besseren Offenblende. Es ist günstig und wird von mir benutzt, wenn ich möglichst wenig Gewicht tragen möchte und/oder unaufälliger fotografieren möchte. Die optische Qualität ist für Schnappschüsse völlig ausreichend. Von einem alten Nikkor AiS-Objektiv hatte ich noch eine passende Gummisonnenblende übrig. Weitere Info unter Nikkor Z 40mm f/2.

 

Nikon FTZ II Mount Adapter: Für die Verwendung von F-Mount Objektiven an Nikon Z-System Gehäusen. Eventuell kommen das alte Nikkor AF-S 70-200 f/2.8 VR1 (Bj. 2003) und das noch ältere manuelle Nikkor AI-S Micro 105 f/2.8 (Bj. 1983) irgendwann mal zum Einsatz. 

        

Zubehör

Fotorucksack: Think Tank MindShift FirstLight 30L - robuster Rucksack mit einem sehr guten Tragesystem, allerdings mit Zugang über Frontklappe, was draußen bei feuchtem bzw. dreckigem Untergrund nicht sehr praktisch ist. Eine Regenhülle wird mitgeliefert. Meine komplette Fotoausrüstung (übrigens das 180-600mm Zoom mit angesetzter Kamera und richtig montierter Gegenlichtblende!), sowie Fernglas, Wasserflasche, Snacks und Regenjacke passen optimal rein. Ein Stativ kann man außen befestigen. Wenn ich das Modell nicht für 180,- € sehr günstig erworben hätte, würde ich meinen alten Lowepro Phototrekker AW weiterhin verwenden. Der ist auch nach 25 Jahren noch tiptop!

 

CFexpress Speicherkarte: Angelbird 512GB AV PRO B SE - ausreichend schnell und mit 130,- € vergleichsweise günstig.

 

Augenmuschel: JJC EN-DK33 für Nikon Z8, Z9 - für mich ein sehr gutes Produkt. Ich habe einen beginnenden grauen Star und komme mit dem serienmäßigen flachen Sucherokular DK-33 nicht klar. Die drehbare Augenmuschel hält jegliches Seitenlicht fern. Mit 30,- € zwar teuer, aber wirklich top! 

 

Arca-Swiss-Adapter: Smallrig L-Bracket für Nikon Z8 - mit  50,- € recht günstig und zweckmäßig. Schützt die Kamera von zwei Seiten und ermöglicht die schnelle Befestigung im Hoch- oder Querformat an meinen Stativen (wenn ich sie mal benutzen sollte). Für das Telezoom habe ich noch eine günstige Arca-Swiss-Platte (Mantona AS-100) gekauft. 

 

Kameragurt und Handschlaufe: Peak Design Slide/Cuff - pfiffiges Klicksystem und sehr praktisch. Aus meiner Sicht etwas hochpreisig.

 

Sonstiges - häufig dabei

Fernglas: Swarovski EL 8x32

GPS-Navigation: Garmin GPSMAP 76

Trinkflasche: Nalgene 500 oder 1000ml  

Regen/Sonnenschirm: Euroschirm Swing handsfree mit Rucksackbefestigung - sehr praktisch!

Sitzkissen: Isomatte ca. 25x40cm

Linsenreinigungset / Blasebalg: Zeiss / Giotto Airbomb

Notfallset: 1. Hilfe-Reiseset, Wund-Desinfektion, Tagesration Medikamente, Schmerzmittel, Sonnencreme

Taschenmesser: Victorinox Picknicker

Verpflegung: Das Nötigste halt...

 

Sonstiges - selten dabei

Akku-Ladegerät: Nikon für 230V und 12V - kommt bei Tagesausflügen nicht mit

Stativ: Verwende ich (eigentlich) nicht, ich besitze aber vier verschiedene stabile Dreibeinstative und zwei Einbeinstative

Blitz: Verwende ich nicht, ich habe aber Nikon SB600 und SB800 

Filter: Verwende ich (noch) nicht, ich habe aber für das 40mm Objektiv drei verschiedene ND-Filter

 

Einsatzbereiter Fotorucksack: ~10kg
Einsatzbereiter Fotorucksack: ~10kg

 

Nikkor Z180-600/5.6-6.3  Nikkor Z600/6.3 S PF * + Nikon Z8 • Nikkor Z24-120/4 S  Nikkor Z40/2  Nikkor F-Mount 70-200/2.8 AF-S VR1 aus 2003 • Nikon FTZII-Adapter (v. l. n. r.)

 

* Das brandaktuelle, mit nur 1.470g ultraleichte und superscharfe Nikkor Z600mm/6.3 S PF (mit LensCoat forestgreen camo) wurde mir spontan zur Verfügung gestellt - vielen Dank! ❤️

 

Eigentlich fehlen mir jetzt nur noch ein Ultraweitwinkelobjektiv, sowie ein neuer Rechner, ein neuer Monitor und entsprechende Software. Ach ja und natürlich benötige ich viel mehr Übung, Übung, Übung, oder einfach mehr Talent 😅.

 

Reviews von 'Photography Life'


Fotografie-Links