· 

Monumenta naturales Los Barruecos und Umgebung

 

Auf dem Weg von Monfragüe in Richtung portugiesische Grenze fällt Jörg in eigentlich unspektakulärer (um nicht zu schreiben langweiliger) Gegend ein kleines Hinweisschild „Monumenta naturales Los Barruecos“ auf. Wir können uns rein gar nichts darunter vorstellen, fahren aber dennoch den Hinweisschildern hinterher. Es ist eine gute Idee! Wir fahren durch ein kleines Dörfchen mit unheimlich engen Gassen mit vielen Boule-spielenden spanischen Rentnern auf dem Marktplatz und dann noch einige Kilometer durch Agrarland, als wir hinter einer kleinen Kuppe eine unerwartet schöne Landschaft sehen:

 

Eindrucksvolle Felsformationen in Kugelgestalt umgeben von einem Feuchtgebiet mit Hunderten von Weißstörchen. Als wir eine längere Wanderung durch das recht große Gebiet machen, sehen wir unzählige Storchennester auf den vielen, durch Erosion rundgeschliffenen Granitfelsen. Es war eine kleine Traumlandschaft und Jörg kann sich kaum satt sehen. Wir verbringen dann doch tatsächlich auch noch den nächsten Tag in diesem Gebiet.

 

(A)
(A)
Kommentare: 2
  • #2

    Hans (Mittwoch, 17 Mai 2017 11:56)

    Hallo Urlauber

    Möchte euch wieder einmal schöne Grüße aus Deutschland schicken .
    Ich will hoffen !! dass bei euch alles in Ordnung ist. Der Titan ( in ) Atlas , so viel Kraft hätte ich nicht erwartet von Andrea.
    Einen Felsen so anzuheben .Wieder tolle Bilder und eine imposante Natur. Weiterhin schöne Erlebnisse und viel Spaß bei euren Unternehmungen.

    LG Hans

  • #1

    Ute (Dienstag, 16 Mai 2017 22:17)

    Als ob man mitreist...
    So schöne Fotos - wundervoll.

    Weiterhin eine gute Reise!